Montag, 15. März 2010

In love with Dortje

(Bildquelle SEWING CLOTHES KIDS LOVE)

Der Schnitt, warum ich mal mit dem Nähen angefangen habe :-D
Da das Hannakind längst nicht mehr in 134 reinpasst, bin ich total glücklich, dass das Dortje-Schnittmuster in *Sewing clothes Kids love* bis Grösse 152 vorhanden ist!
Welcher Schnitt hat Euch mal zum Nähen verleitet?
Ich wünsche Euch einen entspannten Start in die Woche!
..hier schneit es gerade...


Kommentare:

  1. das bild ist ja wirklich der absolute hammer! da bekomm ich auch lust aufs nähen.

    AntwortenLöschen
  2. liebe belle,

    ICH bins *grins*...

    ich war von anfang an dabei und habe entsprechend mit ♥"ANJANA"♥ angefangen...das war mein absoluter traumpullischnitt (den hat sabine an burda abgetreten...seufz)...dann kam natürlich ♥dortje♥ (immer noch einer meiner liebsten) usw.usw....die anfangsschnitte, also das 1te alphabet, fand ich am schönsten...



    ggggglg nicole

    AntwortenLöschen
  3. Genau wie bei dir, Dortje. Er ist mein absoluter Favorit. Hab noch die erste Schnittausgabe, bis 122. Die Version aus dem Buch hab ich noch nicht getestet. Ich hab schon soo viele Dortjes genäht, auch für meinen Sohn. Dann halt ganz schlicht, der sitzt immer super. Ich liebe diesesn Schnitt!
    LG Sandra

    AntwortenLöschen
  4. ...ich habe damals mit dem Hannel als Jacke begonnen,..begleiten tut er uns aber auch immer noch!!
    Drück Dich
    Martina

    AntwortenLöschen
  5. Deine Dortje ist absolut klasse (der Schnitt sowieso :)). Bei mir war´s damals der Roos 2096. ich habe mir sogar den Originalstoff bestellt und gekämpft, weil ich ja gar keine Näherfahrung hatte. Aber das Ergebnis war tragbar *lach*

    LG melanie

    P.S.: Hast Du nicht auch Lust zum Nähtreff in den Osterferien kommen? Guck mal in meinem Blog. ;)

    AntwortenLöschen
  6. Superniedlich! Schade, dass meine Tochter rüschige Dinge nicht mag - außer Stufenröcke;-)

    Mein Schnitt mit dem alles begann war die Imke. Verständlich, oder?

    Liebe Herzensgrüße von Inken

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Bella,
    mein erster Schnitt war ein Burda...zum meinem Glück hab ich dann Farbenmix gefunden, ich wüsste nicht ob ich mit so "komplizierten" Anleitungen weitergemacht hätte, hüstel.

    Dortje ist mein absoluter Lieblingsschnitt der ersten Stunde.

    LG Michaela

    AntwortenLöschen
  8. mich hat die imke verleitet und dann der freya.. jawoll und dein blog hat mich auch verleitet hihi

    AntwortenLöschen
  9. jaa, ich habe auch mit der Dortje angefangen :)
    Ein genialer Hosenschnitt, der einfach zu nähen ist und soo super wandelbar ist :)
    GGLG Christina

    AntwortenLöschen
  10. Bei mir war es der Römö. Bis heute noch mein liebster Lieblingsrock. Ich hab nur leider schon eine größere Tochter und die trägt schon 34/36 bzw. Inch 28. Da hab ich kein Glück mehr mit Hosen bei Farbenmix. *schnüff*

    Liebe Grüße

    Siva

    AntwortenLöschen
  11. Ja, mein Einstieg bei Farbenmix begann auch mit Dortje. Und auch ich bin begeistert, dass es ihn nun so groß gibt!!!

    Gruß Uschi

    AntwortenLöschen
  12. Dortje ist ein Schnitt den ich auch liebe

    glg
    Marina

    AntwortenLöschen
  13. die dortje ist wirklich zu schön..↲
    bei mir war es Jule, der mich zum schönsten Hobby der Welt gebracht hat.↲↲
    glg tina

    AntwortenLöschen
  14. Über Farbenmix gestolpert und dann zaghafte Versuche mit Enna (für pure Anfänger, wie ich, super geeignet). Dann hab ich mich immer mehr an andere Sachen getraut.

    LG Angelika

    AntwortenLöschen
  15. Ha, das war auch mein erster Schnitt ;)
    Aber die erste Hose wanderte in den Müll...der Schnitt zu E**y.
    Und ausgerechnet diese Dortje aus dem Buch muß Emi jetzt unbedingt haben, die Braun gepunktete :),
    mal gut das der Schnitt im Buch ist ;)
    LG Maya

    AntwortenLöschen
  16. Bei mir war es der BEA-Schnitt. Damals fand ich den Pulli soooo süss (auch heute noch) - mit der Zipfelkaputze und überhaupt.... *lach*
    GLG
    Petra

    AntwortenLöschen
  17. Tja solange nähe ich ja noch nicht...jetzt bald 2,5 Jahre und ne lange Unterbrechung von 10 Monaten drin...:-)
    mein Schnitt damals für den VHS-Nähkurs (den ich zur Hälfte geschwänzt habe war: antonia und wanda...) wahnsinn :-=)
    lg emma

    AntwortenLöschen
  18. Bei mir war es der Roos 2043, der mich wieder zum Nähen verleitet hat. Und danach kam Enna, den es leider immer noch nicht größer gibt *schnief*.
    GLG
    Konstanze

    AntwortenLöschen
  19. Bei mir hat alles mit Vida begonnen ;-)

    Schmatzer

    Dori

    AntwortenLöschen
  20. lustig....bei mir war der erste schnitt auch die dortje....

    äs grpässli -maya

    AntwortenLöschen
  21. Nein, das sieht ja so schon schön aus. So bunt. jaaaaaaaaaaaah.
    ;)

    GLG Jutta

    AntwortenLöschen
  22. Oh, also bei mir wars auch Anjana. Auch ich bin gleich zu Beginn "infiziert" worden und meine Begeisterung ist bis heute geblieben...
    Ach, wie die Zeit vergeht..
    LG Marion

    AntwortenLöschen
  23. also ich habe mit Hannah für Hannah angefangen... weil es auch super einfach ging, allerdings hatte ich noch keine Vorstellung von Stoffen etc. und habe mir mit dem Kopierpapier und Rädchen meinen Schnitt kaputt gemacht und der Stoff war Mist und überhaupt nicht bunt, aber günstig *lach*

    erst mit der Ovi begann meine richtige Nählust, weil es halt auch einfacher ging... und viele Arbeitsgänge erspart, die ich vorher mühselig mit Zickzack oder sog. "Overlockstich" an der Näma machen musste.

    :-) bin schon auf dein Exemplar Dortje gespannt...

    ♥ Tina

    AntwortenLöschen
  24. tja, der Hosenschnitt ist schon klasse. Bei mir fing es eigentlich mit aus alt mach neu an, das hat mich irre fasziniert und danach zog als erstes Bea ein.

    liebe Grüße Heike

    AntwortenLöschen
  25. Hallo bella, ich habe mit dem Schnitt Marieke angefangen. Danach folgten noch viele von Farbenmix und mamu. Zur Zeit versuche ich mich an einem eigenen Schnitt.

    LG Simone

    AntwortenLöschen