Donnerstag, 23. September 2010

Klassenfest auf dem Reiterhof






Wie gut, dass ein Klassenkamerad von Hanna einen Reitstall hat..
Denn dort wurde gestern das Klassenfest ausgerichtet.
Eigentlich nicht weiter schlimm... 

Eigentlich.... Denn Hannakind interessierte sich bisher NIE wirklich für Pferde, geschweige denn auf diese steigen zu wollen!

Die drei grossen Schwestern ritten gerne, bis in die Pubertät.
Nun ist es so, dass sich das Hannakind direkt hat einen Flyer (sie: Ich habe mir einen Fächer geben lassen *lol*) aushändigen lassen ;)))

Ick freu mir (....habe ich doch alle Reitsachen erst verkauft *jaul*)!!!

Euch einen sonnigen Tag!

Kommentare:

  1. hihihihi, ich habe hier auch eine Pferdeverrückte im Haus.
    Lana liebt Pferde über alles.
    Viel Spaß beim Shoppen *ironiemodusaus*
    Ich finde schön, wenn die Mäuse ein schönes HObby haben.
    Du hast da wieder so schöne Fotos geknipst.

    GlG Jutta

    AntwortenLöschen
  2. Das hat den Kindern bestimmt gut gefallen auf dem Reiterhof.
    Mir gefallen Pferde ja gut,aber ich habe auch großen Respekt vor ihrer Größe.
    Liebe Grüße
    Andrea♥

    AntwortenLöschen
  3. Seit dem Probereiten in den Sommerferien schlagen hier auch 2 Mädchenherzen beim Anblick von Pferden höher... hoffe das ist nur eine Phase, den Reitunterricht paßt nicht wirklich ins vorhanden Budget :-/

    Wiedermal tolle Bilder!!! Das Stockbrot könnte ich glatt anknabbern...

    Gruß Sabine

    AntwortenLöschen
  4. ...deine Fotos sind wieder sooo schön....wenn Emily die möglichkeit hier in der Nähe hätte würde sie nur Reiten;)

    gglg Marion*immer vom Hannakind so begeistert ist*

    AntwortenLöschen
  5. hahahaaa jaja welches mädchen hat pferde nicht gerne...ich kenn keine...und meine..die hat sich gerade eins gekauft..vorm metzger gerettet...oh oh ich steig da auch nicht rauf aufs pferderücken!!
    liebe grüsse lee-ann

    AntwortenLöschen
  6. Das sind wirklich bezaubernde Fotos und es sieht nach einem sehr gelungenen Fest aus! Ich liebe auch die Athmosphäre auf solchen Gehöften, nur meine beiden Mädchen haben (leider) doch sehr großen Respekt (Angst) vor Pferden, so dass es mit ihnen immer ein wenig schwierig ist. Schade!

    Liebe Grüße - es ist immer eine Freude in deinem Blog zu lesen!
    Eva

    AntwortenLöschen
  7. So schöne Bilder wieder...und das Shirt ist auch ein Traum!

    Beömmel mich hier grad über den Fächer *gg

    LG Simone

    AntwortenLöschen
  8. Ich freue mich mit dir ;-) Ich hab ja nix mit Pferden, aber mein "Lebensgefährte" (gibts kein schöneres Wort?) treibt meine Lena immer wieder in die Richtung - völlig uneigennützig! Viel Erfolg!

    LG
    Bettina
    P.S. Stockbrot ÜBER Alu...neu, aber testenswert

    AntwortenLöschen
  9. Was für einen schöne Idee! Obwohl ich mich für diese großen Tiere auch nciht so begeistern kann. Aber früher oder später kommen auch wir sicher nicht um Reitstunden herum.
    Grüßle Andrea

    AntwortenLöschen
  10. lol, genau das nennt sich "Murphys Gesetz".....;-)

    Schöne Fotos wie immer!

    lg
    Chrissi

    AntwortenLöschen
  11. Ohja bei uns gibt es auch eine Pferde Verückte!!
    Leider geht unser Reitkurs in 2 wochen zuende,da es keine Halle gibt
    Aber in März / April geht es weiter!!

    GLG Bea

    AntwortenLöschen
  12. Meine Tochter (fast 9) würde auch gern immer reiten gehen - in den letzten Ferien hat es für 1 Woche geklappt. Sie war happy und hat sogar hulahoop auf dem Pferderücken gemacht - für mich ein bißchen verrückt.
    Die Bilder sind wirklich schön.
    LG Bärbel

    AntwortenLöschen
  13. Tolle Bilder, das war ja ein tolles Fest; ich hab auch großen Respekt vor den sehr großen Tieren und vorallem haben sie keine Bremse, die ich selbst betätigen kann.
    GLG
    Susanne

    AntwortenLöschen
  14. Schöööne Bilder *_*

    Ich bin auch pferdeverrückt seit frühsten Kindertagen. Als ich 7 war durfte ich dann reiten lernen und bin mit 23 immernoch (mit kleinen Pausen) dabei.

    Wenn ich aber sehe, was Reitstunden heutzutage kosten, könnt ich glatt vom Gaul fallen. Wahnsinn! Da kann ich's wirklich verstehen, dass sich das viele nicht leisten können.

    Schade drum, denn gerade Hobbys, bei denen Kind sich nicht nur um sich selbst, sondern eben auch um ein anderes Lebewesen kümmern muss, sind eine besondere Herausforderung und ein besonderes Erlebnis.

    Bin gespannt, wie's weitergeht ;) Ob aus Hanna eine kleine Amazone wird oder dann doch nicht *gg*

    AntwortenLöschen
  15. Huhu Bella!

    Was soll ich sagen - so ein Mist, dass Du die Reiterklamotten schon verkauft hast... :-)
    Aber ich kenn das auch. Unsere Maus stellt uns auch immer vor neuen Herausforderungen!
    Ich bin gespannt, wie es weitergeht!
    LG Michelle

    AntwortenLöschen