Freitag, 6. Mai 2011

Mohrenkopfbrötchen





Kennt Ihr diese Leckerei auch?

Das gehört definitiv zu einer meiner Kindheitserinnerung!

Lecker & klebrig gab es das Mohrenkopfbrötchen am Schulkiosk zu kaufen ;)
Ich werd' mir jetzt auch mal ein Brötchen machen!

Euch die liebsten Grüsse,

Kommentare:

  1. Ohja - DAS kenn ich auch noch ... mjamm ...

    AntwortenLöschen
  2. ja - definitv und schwupps war man kurz vom Schulhof weg und nachher glücklich.

    einen schönen Muttertag wünsche ich dir

    liebe Grüße Heike

    .....guten Appetit

    AntwortenLöschen
  3. tsts bella, auf neudeutsch heisst das nun schokokussbrötchen, *giggel*
    aber das gab es früher immer am schulkiosok..und raiderbrötchen (jetzt ja tw*x), hmmmm
    meine düsseldorfer freundin sagt dazu übrigens "fortunabrötchen", also zu den mohren ähem schokokuss, ach du weisst schon..
    glg, andrea

    AntwortenLöschen
  4. ja sicher kenne ich das! u immer schön zusammendrücken, damit es an den seiten rausquillt...mmhhh...

    ich will jetzt auch eins! :-O

    lg

    simone

    AntwortenLöschen
  5. Oh ja, die hab ich früher auch gerne mal mit zur Schule genommen. Mittlerweile werden die sogar bei einigen Bäckern frisch "zubereitet" verkauft.

    LG Jessica

    AntwortenLöschen
  6. Oh ja, lecker!

    Ich glaub nur, heute muss das " Schokoschaumkuss- Brötchen" heißen ; )

    AntwortenLöschen
  7. Oh, ja, bei uns heißen die Datschweckle...und es gab sie beim Bäcker hinter der Schule für 50 Pfennig...oh, je lang ist´s her, den Bäcker gibt es leider schon lang nicht mehr.

    Liebe Grüße
    Simone

    AntwortenLöschen
  8. Mmmmhhh, yummy. Gab's bei uns am Büdchen neben der Schule auch immer. Und wenn das Geld dafür nicht reichte, dann gab's Waffelbruch :o)
    LG
    Tanja

    AntwortenLöschen
  9. War, ist und bleibt die coolste Naschi ever ;o) Liebste Grüße, Sylke

    AntwortenLöschen
  10. jepp,jepp,jepp - definitiv kindheit und schule, daran hab ich bei deinem titel auch gleich gedacht ;o)

    liebe grüße
    tina

    AntwortenLöschen
  11. Na logo! Vor der Schule ab zum Bäcker und Mohrenkopf-Brötchen kaufen...das war Pflicht! ;o) ...und hat mir in der Pubertät einiges an Hüftgold beschert...haha!

    Liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen
  12. Datschbrötchen haben wir die genannt :) Leecker

    LG Dane

    AntwortenLöschen
  13. Mmmh lecker, bei uns hießen die Sportweck und es gab/gibt sie beim Bäcker genau gegenüber der Schule.
    Lange Zeit hab ich immer einen Sportweck bekommen, wenn ich bei meinen Eltern zu Besuch war.

    Hier, wo ich jetzt wohne, heißen sie Datsch. Aber leider bietet kein Bäcker mehr einzelnen Mohrenköpfe an.

    AntwortenLöschen
  14. *hach* auch bei uns in der Schule beim Schulbäcker gabs diese Leckerei. Mitterweile ist nicht nur das Mohrenkopfbrötchen dort abgeschafft sondern gleich der Bäckerdienst mit :-(

    Gruß Sabine

    AntwortenLöschen
  15. Jaaa, das kenne ich noch *hhmmmm*. Zwischendurch war es mal in Vergessenheit geraten, aber mit den Kindern kommt vieles wieder.
    Hab ein schönes Wochenende!
    LG Marion

    AntwortenLöschen
  16. ♥♥♥...vielen dank auch bella..*grins*...jetzt will ich so ein ding haben...☺

    ...machst du witze???...*lach*..klar kenne ich das, fast jeden morgen vor der schule beim bäcker geholt ...im wechsel mit rumkugelbrötchen - ist auch seeeeehr beliebt gewesen...:o))))...habe ich marius und madita auch schon vor einiger zeit mal von erzählt...kommentar:"igitt"...also echt - die kinder von heute...*kopfschüttel*..;o))))...

    sabbergüße nicole

    AntwortenLöschen
  17. Oh ja!
    Hier gibt es sogar noch so einen ganz altmodischen, backmischungsfreien Bäcker, wo man die wie früher kaufen kann - und ich mache das recht häufig ;-)

    LG Tina

    AntwortenLöschen
  18. woaaaaaah, ich liebe die, die hab ich als Kind verschlungen, in Massen, früher gabs die auch beim Bäcker, aber die Zeiten sind leider vorbei.
    Aber du hast mich angesteckt, ich werd glatt morgen auch alles einkaufen und mich am Wochenende damit vollstopfen :)

    AntwortenLöschen
  19. au wie legger.... ja, ich kenne es auch aus meiner Kindheit, bei uns hieß es "Klatschbrötchen" ;o))

    AntwortenLöschen
  20. Kennst Du auch die Mohrenkopftorte?
    Die ist echt lecker. Aehnlich wie eine Schwarzwälder Torte nur mischt du noch Mohrenköpfe unter die Sahne! Mmmmhhhh!
    Dann noch etwas Ananas und dann ist es schon fertig mit der Kalorienbombe! Grins!
    Liebe Grüsse
    Nathaliegerbex.blogspot.com
    themoment-nathaliegerbex.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  21. Oh ja...kenne ich...hieß bei uns Aachener-Brötchen...glaube ich.
    Warum weiß ich allerdings nicht.
    Mmmmh, waren die lecker...kennen meine Kinder gar nicht (glaube ich...will sie mal lieber nicht fragen)
    Viele Grüße,
    Hexalotta

    AntwortenLöschen
  22. Hmm lecker! Im Schwabenland sagen wir dazu "Datsch" und den gab's in vielen, vielen großen Pausen frisch vom Bäcker nebenan. Viele Grüße, Kristina

    AntwortenLöschen
  23. ja das kenn ich auch noch, bei uns haben sie das immer im kiosk im hallenbad verkauft. nach dem schwimmen hatten wir immer riesenhunger, da hat das mohrenkopfbrötle doppelt so gut geschmeckt. ich ess das heut noch manchmal :-)

    liebe grüsse

    sylvi

    AntwortenLöschen
  24. Hmmm, lecker!

    Bei uns im Oberschwäbischen hieß das "Dätsch" und war für mich fester Bestandteil des Sommergefühls - Ferien, Freibad, Brausebrocken und Dätsch *träumseufz* (und abends war uns allen aus unerfindlichen Gründen schlecht *giggel*)

    Oh Gott, ist das alles lange her :o/

    Liebe Grüße,
    Petra

    AntwortenLöschen
  25. Sehr lustig die vielen Namen. Bei uns heißt es "Matschbrötchen" und auch ich hab es morgens auf dem Weg zur Schule gekauft. Heutzutage unvorstellbar ein Kind mit so einem gehaltlosen Frühstück zur Schule zu schicken :)

    AntwortenLöschen
  26. ♥ Ja....das war ein ! MUß ! vor der Schule oder spätestens in der Pause schnell zum Bäcker und Nervennahrung in dieser leckeren Variante;)

    glg Marion

    AntwortenLöschen
  27. na klar kenn ich das auch.
    Heute morgen gibt es welche zum Frühstück, unser Sohnemann hat 3 Übernachtungsgäste, da ist das der Renner.

    LG Melanie

    AntwortenLöschen
  28. Elefantenfuß....lecker!
    LG
    Verena

    AntwortenLöschen
  29. Ja, die kenne ich auch noch ... habe Sie damals soooo gerne gegessen und esse sie jetzt, wenn meine Söhne sie essen, auch noch so gerne. Bei uns hießen die Mohrenkopfbrötchen "Datsch"!
    Liebe Grüße, MONI

    AntwortenLöschen
  30. Ohhhh jaaaa, daran kann ich mich auch sehr gut erinnern - mhm lecker !!

    GLG Marion

    AntwortenLöschen
  31. Oh jaaaaa DIE kenne ich nur zu gut! Ich esse die heute immer noch regelmässig, ohne die Dinger geht nix :D
    GLG u schönen Muttertag wünsch ich dir :)

    AntwortenLöschen
  32. Oh ja wie lecker. Ein Datschweckle. Die haben wir auch immer in der großen Pause beim Bäcker geholt. Hmmm. Da krieg ich jetzt voll Lust drauf. Man wo krieg ich denn jetzt am Sonntag ein Schokokuss her. *lach* Dann aber gleich morgen. Mir läuft gerade das Wasser im Mund zusammen. Da hast du uns ja jetzt wieder auf was gebracht.

    Liebe Grüße

    Siva

    AntwortenLöschen