Sonntag, 27. Februar 2011

Sei ein Held...






Wie bereits am Freitag angekündigt:

Bis Freitag, den 04.März/24Uhr könnt' Ihr auf diese
Eulenschöhnheit bieten!
 Lavendelblüten lassen diese Schönheit ganz besonders gut duften.

Postet Eurer Gebot in das Kommentarfeld, oder schickt mir eine Email:

hannapurzel@googlemail.com

Schaut mal bei Yve vorbei, da gibt es weitere Blogs, die an dieser wichtigen Aktion teilnehmen!

Wenn es nicht diese Eulenschönheit ist, dann gefällt Euch vielleicht ein anderes Unique-Teil...
Ich freue mich über jedes Gebot, denn jeder Euro zählt!

Die Eule hat für 35€ ein neues Zuhause bei Britta (Rosalieder) gefunden!
ICH DANKE DIR SEHR!!

Alles Liebe,

Freitag, 25. Februar 2011

Freud' und Leid....



...liegen so nah beieinander...

Gestern habe ich wunderschön-duftende Überraschungspost von Nicole bekommen!
Das Äffchen hat nun einen Spielgefährten ;)
Nicoles Kuscheltiere sind einfach nur herzig ❤

So gross die Freude über dieses Geschenk ist, so traurig macht es mich, was ich bei Yve gelesen habe...

Der 2 jährige Lucas Tylla aus Salem hat Leukämie.
Nur eine Stammzellspende kann sein Leben retten.
Lucas sucht dringend einen passenden Spender.
Da jede Typisierung 50€ kosten, sind Geldspenden auch dringend erforderlich.

Yve hat die tolle Idee, etwas zu Gunsten von Lucas zu versteigern.
Ich werde auch mitmachen!
Was ist mit Euch?

HIER (<-- Klick) erfahrt Ihr mehr!

Euch ein entspanntes Wochenende, bleibt gesund!

Dienstag, 22. Februar 2011

Themenbild - Löffelgemüse



Leider hat es Anne letzte Woche so ziemlich umgehauen, deshalb gab es kein Themenbild!

....wo wir auch schon beim Thema wären ;)
 Ob im Freundeskreis oder auch in den Schulen, wohin man hört und liest: Krank!
Hanna meinte gestern, dass man viel Gemüse *löffeln* muss, um gesund zu bleiben ;)

Genau, dann löffelt mal schön!
Ich bin gespannt, was Ihr für Gemüse auf Euren Löffeln zeigt ;) 

Wie immer freuen sich Mr. Linky und Flickr auf Euch!





Euch die liebsten Grüsse, und vielen Dank für Eure Zeilen zum letzten Post!

Sonntag, 20. Februar 2011

Erinnerungen und Gedankengut














Heute habe ich mir, in Anlehnung einer Diskussion *werden Waldkinder überhaupt gefördert?* ( Natürlich nicht! Waldkinder vegetieren so vor sich hin... *kopfschüttel*) Waldkigabilder rausgesucht.

Wie klein das Hannakind zu dieser Zeit, noch war!
...und sie war schon immer die Grösste....

Ich bin dem Wald (Erzieher, Praktikanten, Waldeltern...) unsagbar dankbar, dass unser Kind so eine schöne, unbeschwerte und liebevolle Zeit geniessen durfte, und bis heute noch ein gern gesehenes Besucherkind sein darf!!
Bis heute, und hoffentlich bis in alle Zeit, liebt sie den Wald und saugt ALLES in sich auf!

Dieser Post musste einfach mal sein ;)
..und weil ich mich gerade in einer schönen, melancholischen Stimmung befinde, habe ich noch folgendes Lieblingszitat für Euch:

Eure Kinder sind nicht eure Kinder.
Sie sind die Söhne und Töchter der Sehnsucht des Lebens nach sich selber.
Sie kommen durch euch, aber nicht von euch,
Und obwohl sie mit euch sind, gehören sie euch doch nicht.
Ihr dürft ihnen eure Liebe geben, aber nicht eure Gedanken,
Denn sie haben ihre eigenen Gedanken.
Ihr dürft ihren Körpern ein Haus geben, aber nicht ihren Seelen,
Denn ihre Seelen wohnen im Haus von morgen, das ihr nicht besuchen könnt, nicht einmal in euren Träumen.
Ihr dürft euch bemühen, wie sie zu sein, aber versucht nicht, sie euch ähnlich zu machen.
Denn das Leben läuft nicht rückwärts, noch verweilt es im Gestern.
Ihr seid die Bogen, von denen eure Kinder als lebende Pfeile ausgeschickt werden.
Der Schütze sieht das Ziel auf dem Pfad der Unendlichkeit, und Er spannt euch mit Seiner Macht, damit seine Pfeile schnell und weit fliegen.
Laßt euren Bogen von der Hand des Schützen auf Freude gerichtet sein;
Denn so wie Er den Pfeil liebt, der fliegt, so liebt er auch den Bogen, der fest ist.
(Khalil Gibran)

Ich wünsche Euch einen entspannten Sonntag!!

















  • Deine Kinder sind nicht deine Kinder. Sie sind die Söhne und Töchter der Sehnsucht des Lebens nach sich selbst. Sie kommen durch dich, aber nicht von dir, und obwohl sie bei dir sind, gehören sie dir nicht. Du kannst ihnen deine Liebe geben, aber nicht deine Gedanken; denn sie haben ihre eigenen Gedanken. Du kannst ihrem Körper ein Haus geben, aber nicht ihrer Seele; denn ihre Seele wohnt im Haus von morgen, das du nicht besuchen kannst - nicht einmal in deinen Träumen. Du kannst versuchen, ihnen gleich zu sein, aber suche nicht, sie dir gleich zu machen; denn das Leben geht nicht rückwärts und verweilt nicht beim Gestern. Du bist der Bogen, von dem deine Kinder als lebende Pfeile ausgeschickt werden ... Lass die Bogenrundung in deiner Hand Freude bedeuten.
































  • Deine Kinder sind nicht deine Kinder. Sie sind die Söhne und Töchter der Sehnsucht des Lebens nach sich selbst. Sie kommen durch dich, aber nicht von dir, und obwohl sie bei dir sind, gehören sie dir nicht. Du kannst ihnen deine Liebe geben, aber nicht deine Gedanken; denn sie haben ihre eigenen Gedanken. Du kannst ihrem Körper ein Haus geben, aber nicht ihrer Seele; denn ihre Seele wohnt im Haus von morgen, das du nicht besuchen kannst - nicht einmal in deinen Träumen. Du kannst versuchen, ihnen gleich zu sein, aber suche nicht, sie dir gleich zu machen; denn das Leben geht nicht rückwärts und verweilt nicht beim Gestern. Du bist der Bogen, von dem deine Kinder als lebende Pfeile ausgeschickt werden ... Lass die Bogenrundung in deiner Hand Freude bedeuten.
































  • Deine Kinder sind nicht deine Kinder. Sie sind die Söhne und Töchter der Sehnsucht des Lebens nach sich selbst. Sie kommen durch dich, aber nicht von dir, und obwohl sie bei dir sind, gehören sie dir nicht. Du kannst ihnen deine Liebe geben, aber nicht deine Gedanken; denn sie haben ihre eigenen Gedanken. Du kannst ihrem Körper ein Haus geben, aber nicht ihrer Seele; denn ihre Seele wohnt im Haus von morgen, das du nicht besuchen kannst - nicht einmal in deinen Träumen. Du kannst versuchen, ihnen gleich zu sein, aber suche nicht, sie dir gleich zu machen; denn das Leben geht nicht rückwärts und verweilt nicht beim Gestern. Du bist der Bogen, von dem deine Kinder als lebende Pfeile ausgeschickt werden ... Lass die Bogenrundung in deiner Hand Freude bedeuten.
















  • Donnerstag, 17. Februar 2011

    ★ Patchkleid in Rot ★





    Mit mädchenhaften Farben geht es weiter ;)

    Wieder ein gepatchtes Kleid nach Antonia und dieser (<--KLICK) Inspiration!

    Herzenjersey ist wieder aus dem Nähwahna!

    Euch die liebsten Grüsse, 

    Dienstag, 15. Februar 2011

    ♥ ♥ ♥ Herzen-Retro-Liebe ♥ ♥ ♥




    Brrrrr!!! GANZ SCHÖN KALT!

    Was habe ich mich gefreut, als Jasmin die skandinavischen Jerseys im Nähwahna aufgenommen hat!
    Sie sind total weich, richtig kuschelig!

    Antonia eignet sich total gut, um den Stoff nicht zu grosszügig einzusetzen ;))
    Ich habe das letzte Schnittteil vom Patch-Ärmel nicht verwendet, und  stattdessen lange Bündchen angebracht.

    Herzensgruss,

    Montag, 14. Februar 2011

    Alles Liebe!



    Ist das Herz voller Liebe, bleibt kein Raum mehr
    für Angst, Zweifel und Unentschlossenheit.
    Und diese Furchtlosigkeit ist es, 
    die gute Tänzer aus uns macht.
    (Anne Morrow Lindbergh)


    Euch alles Liebe zum Valentinstag 

    Donnerstag, 10. Februar 2011

    Mittwoch, 9. Februar 2011

    Patch-Beanie




    Beanie-Ebook --> NupNup
    Beanie --> SHOP
    Webband/Etikett --> Farbenmix

    Als ich den tollen Linkvorschlag von Simone entdeckte, wusste ich sofort, dass ich danach eine Beanie nähen muss!


    Getreu dem Motto:

    Hauptsache es hält, alles andere ist Design!


    Schaut mal rein in diesen tollen Blog:


    Euch einen schönen Tag!
    Denkt ans Themenbild *zwinker*

    Herzigst,

    Dienstag, 8. Februar 2011

    Themenbild - Muntermacher



    Mein Thema für diese Woche:

    *Muntermacher*

    Was macht Euch am Morgen munter?

    In den Wintermonaten sind es bei uns frisch gepresste Orangen.

    Momentan scheint eine extra Portion an Vitaminen in vielen Haushalten notwendig...

    Allen Kranken wünsche ich GUTE BESSERUNG!
     Dem Rest, dass er gesund bleibt!

    Wie immer freue ich mich über Eure Teilnahme und die Verlinkung bei Mr. Linky und FLICKR!

    Euch die liebsten Grüsse, 

    ♥ ♥ ♥ Mini-Gretelies ♥ ♥ ♥




    Wahrscheinlich seid Ihr auch schon angesteckt worden von Annes tollem Ebook ;)
    Eine klitzekleine Änderung gibt es noch!

    Alles bleibt wie es war, nur der Name hat sich geändert!
    Schaut mal HIER vorbei und lest!

    Ich wünsche Euch alles Liebe, 
    später gibt es dann noch das Themenbild für morgen!


    Sonntag, 6. Februar 2011

    ...




    Stark sein

    Wenn du stark sein willst,
    dann gib dich nicht auf.
    Wenn du stark sein willst,
    dann lache.
    Wenn du stark sein willst,
    dann träume.
    Wenn du stark sein willst,
    dann liebe.
    Wenn du stark sein willst,
    dann höre auf die Stille.
    Wenn du stark sein willst,
    dann gib dem Leben deine Hand.
     (Udo Hahn) 

    Samstag, 5. Februar 2011

    Retro Marieke ;)




    Marieke ist im Shop zu bekommen



    Retro, weil ich die letzte Marieke vor knapp 4 Jahren genäht habe!

    Während des Nähens kamen viele schöne Erinnerungen hoch!

    Damals habe ich ausschliesslich privat und nur für das Hannakind genäht. 
    Es wurde viel appliziert, bis es irgendwann die ersten Stickis bei Farbenmix zu kaufen gab. 
    Die erworbenen Stickis wurden sehr bewusst eingesetzt und waren echt DER HINGUCKER überhaupt!

    Schön, das mir Marieke wieder in die Hände fiel, und mich an meine Nähanfänge erinnert hat ;)

    Ich wünsche Euch ein tolles Wochenende!
    Wir machen es uns kuschelig, denn hier stürmt es...