Montag, 17. Oktober 2016

Kleiner Tiger - Lillestoff






Das Kind hat sich schon lange einen neuen Schlafi gewünscht.

Endlich hat sie einen aus dem 'Little Tiger' von Kluntjebunt.

Wenn Ihr jetzt denkt, dass ganz schön viel Stoff und somit auch Geld für einen Schlafanzug drauf geht, dann muss ich sagen: Ja, stimmt. ABER, bei uns ist ein Schlafi nicht nur ein Schlafi.
Er wird am WE auch mal einen ganzen Tag getragen. Damit wird sich eingekuschelt, den ganzen Tag rumgefläzt, eben genossen, nicht in die Alltagsklamotten steigen zu müssen.
Und so ist es dann ein Teil, welches sein Geld total werd ist.

Ich wünsche Euch einen schönen Wochenstart!

Eure Bella

Kleiner Tiger - Lillestoff
Bündchen - Lillestoff
Shirt, Ebook aus Jerseykleid Ella - Pattydoo
Schnittmuster Leggings - Rosa P. / Ein Schnitt - vier Styles 

Kommentare:

  1. Ich gebe dir so recht: Für einen Schlafanzug sollte man auch investieren, vor allem, wenn man ihn nicht nur im Bett trägt. Ich habe kürzlich für meine Enkelin einen aus durchaus teurem Jersey von H*ilco genäht, aber auch welche mit den Susalabim - Dessins und freue mich, dass die gerne und oft getragen werden. Außerdem kann man die gut vererben. Bei uns gibt es selbst genähte Sachen, die das letzte Enkelkind jetzt trägt und zuvor haben es schon 5 weitere Kinder getragen. Qualität lohnt sich.
    Schöne Fotos! Und Hanna gefällt mir immer noch so guuut!
    GLG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  2. Hallo liebe Bella!
    Einfach super! Den würd ich auch sofort anziehen :O) Nur leider bräuchte ich ne andere Größe ;D
    Ganz liebe Grüße
    Kathi

    AntwortenLöschen
  3. Ich war ein paar Monate nicht auf deinem Blog und stelle fest: Deine Tochter ist eine junge Dame geworden! Wahnsinn!

    AntwortenLöschen
  4. soooo schööööön
    Ich fine es ja gar keine Verschwendung für einen Schlafi. So oft wie ein Schlafi getragen wird wird hier kein Shirt aus dem Schrank getragen. GGLG Nicole

    AntwortenLöschen
  5. Jahrelang stille Leserin, aber jetzt:
    Jeder Schlafi ist jeden Cent wert, das ist auch bei uns so! Man hat viel weniger Schlafanzüge im Schrank als andere Kleidungsstücke (jedenfalls ist das bei meinen Kindern so...) und braucht doch jede Nacht einen!
    Witzigerweise nutze ich Schlafanzüge immer mal, um ungeliebte Stoffe loszuwerden und dann... werden meistens gerade die die totalen Knaller, weil mir irgendeine abgefahrene Stoffkombi einfällt oder irgendein Schnitt sich als großartig herausstellt oder so.
    Außerdem passen selbstgenähte Schlafanzüge bei uns ewig, während die gekauften noch WÄHREND der entsprechenden Größensaison zu klein werden, weil sie beim Waschen schrumpfen. Bei den selbstgenähten ist es eher andersrum... da wünsch ich mir manchmal, sie möchten doch endlich mal zu klein werden, damit ich mal einen Gründ hab, neue zu nähen... ;)
    Also: hier vollstes Verständnis für teure, liebevoll genähte Schlafanzüge!

    Liebe Grüße aus Hamburg
    Juliane

    AntwortenLöschen